Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Gründe für Halle

Individuelle und kompetente Betreuung

Vorlesung in Hörsaal B (Melanchthonianum)

Vorlesung in Hörsaal B (Melanchthonianum)

Vorlesung in Hörsaal B (Melanchthonianum)

In Halle zählt der Einzelne. Statt auf Massenbetrieb und überfüllte Hörsäle setzt der Juristische Bereich auf ein gutes Betreuungsverhältnis. Dies beginnt am ersten Tag des Studiums: Die Studierenden werden in einer einwöchigen Einführungsveranstaltung mit den lokalen Gegebenheiten, den grundlegenden Abläufen und ersten Inhalten vertraut gemacht. So startet jeder gut vorbereitet in das Studium. Treten während des Studiums Fragen auf, geben die Dozenten, das Prüfungsamt und die Fachstudienberatung Antworten.

Attraktive Lernumgebung

Rasenfläche mit Blick auf das Juridicum

Rasenfläche mit Blick auf das Juridicum

Rasenfläche mit Blick auf das Juridicum

Jura studiert man in Halle direkt am historischen Universitätscampus - einem der schönsten in ganz Deutschland (Weitere Bilder vom Universitätsplatz). Die Hörsaalgebäude, die juristische Bibliothek, das Rektorat, die Verwaltung des juristischen Bereichs, die Büros der Professoren, die Mensa - all dies ist unmittelbar erreichbar. Das Ensemble aus historischen und modernen Gebäuden liegt im Herzen der Stadt. Mit wenigen Schritten erreicht man den Marktplatz, Geschäfte und Einkaufsmöglichkeiten, Straßenbahnhaltestellen und Bars, Cafés, Kneipen etc.

Anspruchsvolle Ausstattung

Innenansicht des Juridicums (Juristische Bibliothek)

Innenansicht des Juridicums (Juristische Bibliothek)

Innenansicht des Juridicums (Juristische Bibliothek)

Die juristische Bibliothek wurde 1998 erbaut. Das großzügig angelegte Gebäude ist an sieben Tagen in der Woche geöffnet und erlaubt es den Studierenden bis 05.00 Uhr nachts zu lesen und zu lernen. Der Bibliotheksbestand wird laufend durch Neuanschaffungen ergänzt und beläuft sich auf über 220.000 Bücher. Im Gebäude befindet sich ein moderner Computerpool, in dem Sie kostenlosen Zugang ins Internet erhalten. Auch auf  dem übrigen Campus ist das World Wide Web kostenlos für Sie in Reichweite - mobil über das flächendeckende Wireless LAN der Universität. Sie haben Zugriff auf die großen juristischen Datenbanken. Der Lehrbetrieb wird über die elektronische Plattform Stud.IP unterstützt.

Vielseitige Studienangebote

Unsere Fakultät bietet Ihnen das klassische Studienangebot. Ein erprobter Studienplan führt Sie bis zum Examen. Bereits nach wenigen Semestern werden Sie Interessen für bestimmte rechtliche Gebiete entwickeln. Diese vertiefen Sie, indem Sie nach den Grundvorlesungen der Anfangssemester einen Schwerpunktbereich wählen. Der Juristische Bereich bietet ganz unterschiedliche Schwerpunktbereiche zur Auswahl an. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Prüfungsamtes.

Außerdem bietet das Sprachenzentrum eine Vielfalt an Sprachangeboten an.

Plus: Masterstudiengänge

Medizin-Ethik-Recht

Medizin-Ethik-Recht

Medizin-Ethik-Recht

Neben dem klassischen Jurastudium bietet der Juristische Bereich zwei weitere Studiengänge zur Ergänzung an: den Master-Studiengang Wirtschaftsrecht und den Master-Studiengang Medizin-Ethik-Recht. So ist eine weitere Schwerpunktsetzung möglich. Diese Zusatzqualifikation wird durch den eigenständigen akademischen Abschluss "Master of Business Law and Economic Law" (LL.M.oec.) bzw. "Master of Medicine-Ethics-Law" (M.mel.) unterstrichen. Der wirtschaftsrechtliche Studiengang kann bereits während des Jurastudiums begonnen werden.

Keine Studiengebühren

Das Jurastudium in Halle ist bis zum Abschluss (1. Juristische Prüfung) als Erststudium gebührenfrei! Sie können an der Uni in Halle - im Gegensatz zu vielen anderen Universitäten - Jura studieren, ohne Studiengebühren zahlen zu müssen. Sie zahlen nur den normalen Studentenwerksbeitrag.

Leben in Halle

Marktplatz der Stadt Halle mit Marktkirche und Rotem Turm

Marktplatz der Stadt Halle mit Marktkirche und Rotem Turm

Marktplatz der Stadt Halle mit Marktkirche und Rotem Turm

Halle ist eine attraktive Stadt - und das gleich in mehrfacher Hinsicht.

Wohnen und Essen

Für Studenten besonders attraktiv sind die günstigen Lebenshaltungskosten. Das Studentenwerk bietet günstige und komfortable Wohnheimplätze    an - ideal für alle, die schnell und unkompliziert andere Menschen kennen lernen möchten.
Die Mieten sind zur Zeit in Halle erfreulich niedrig, so dass auch auf dem privaten Wohnungsmarkt erschwingliche Wohnungen und WG-Zimmer zu finden sind. Ratschläge zur ersten Wohnungs-/WG-Suche    findet ihr hier.

Zudem bieten die zahlreichen Mensen des Studentenwerks    euch täglich abwechlungsreiches und preiswertes Essen.

Freizeit und Kultur

Universitätssportfest 2008

Universitätssportfest 2008

Universitätssportfest 2008

Durch Halle fließt die Saale. Die grünen Saaleinseln bilden ein Naherholungsgebiet inmitten der Großstadt mit großflächigen Parkanlagen. Auf der Saale und auf dem im Osten der Stadt gelegenen Hufeisensee    können Sie Wassersport betreiben. Die Stadt verfügt außerdem über Schwimmbäder, eine Eissporthalle    und ein Stadion   . Neben zahlreichen Sportvereinen stehen Ihnen die Angebote des Uni-Sportzentrums offen.

Möchten Sie eine Fremdsprache erlernen? Dann können Sie an einem der kostenlosen Kurse des Uni-Sprachenzentrums teilnehmen. Weitere Kurse bietet die Volkshochschule    an. Werfen Sie doch einfach einmal einen kurzen Blick in den Veranstaltungskalender    der Stadt Halle, um einen ersten Eindruck von ihren zahlreichen Veranstaltungsangeboten zu gewinnen. Oder Sie informieren sich über die studentischen Gruppen und Projekte, die im Umfeld der Universität zu finden sind.

Foto: Falk Wenzel 
Kulturinsel Halle

Foto: Falk Wenzel Kulturinsel Halle

Halle ist ganz offiziell die Kulturhauptstadt des Landes Sachsen-Anhalts. Dementsprechend verfügt die Stadt gleich über mehrere Theater (thalia   , Theater Apron    etc.). Die Kulturinsel    mit neuem theater (nt) und Puppentheater grenzt unmittelbar an die juristische Bibliothek an. Verlässt man den Campus in der entgegengesetzten Richtung, gelangt man zum Opernhaus Halle   . Ein kulturelles Highlight eines jeden Jahres sind zudem die Händelfestspiele    , mit denen die Stadt eines ihrer großen Söhne gedenkt. Kultur der stilleren Art findet der Besucher des Landesmuseums für Vorgeschichte   , das einzige Beatles-Museum    Deutschlands schlägt dann wieder eine Brücke zur Musik. Singen oder musizieren Sie selbst? Dann bietet Ihnen die Universität ein reichhaltiges Angebot von der Big Band über den Universitätschor   , das Universitätsorchester bis hin zu studentischen Musikprojekten.

Wittenberg? Halle? Halle-Wittenberg!

Alma mater halensis

Alma mater halensis

In Halle studieren Sie an einer Universität mit berühmter Geschichte: Wittenberg war die Universität, an der Martin Luther vor 500 Jahren die Reformation anstieß. Von der Universität Halle gingen vor 300 Jahren wichtige Impulse der Aufklärung aus. Die Universität Halle-Wittenberg vereinigt seit fast 200 Jahren diese beiden Traditionen im modernen Wissenschaftsstandort Halle. Neben verschiedenen Forschungsinstituten    hat hier mit der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina    die älteste bestehende Forscherakademie der Welt ihren Sitz.

Oder zusammmengefasst:

Zusammenfassung

Zusammenfassung

Zusammenfassung

Zum Seitenanfang