Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Dokumente

Bewerbungsbogen (Stand: 21.01.2015)
Bewerbungsbogen_Dezember 2016.pdf (433,3 KB)  vom 14.12.2016

Alle Studienplätze des Juristischen Bereichs
Alle Studienplätze Stand Juni 2016.pdf (139,7 KB)  vom 18.06.2016

Weiteres

Login für Redakteure

Partnerfakultäten

Die Juristische Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg hat in den folgenden Ländern Partnerfakultäten:

Belgien

  • Universiteit Gent

Frankreich

  • Université Paris Ouest  - Nanterre La Défense
  • Université Paris Est – Créteil Val-de-Marne
  • Université de Valenciennes et du Hainaut-Cambrésis

Großbritannien

  • Cardiff University
  • Northumbria University (Newcastle)

Italien

  • Università degli Studi di Padova
  • Università degli Studi di Siena
  • Università degli Studi di Ferrara
  • Università Cattollica del Sacro Cuore

Lettland

  • Riga Graduate School of Law

Niederlande

  • Hanze University of Applied Sciences Groningen

Norwegen

  • Universitetet i Bergen
  • Universitetet i Oslo

Polen

  • Uniwersytet w Bialymstoku
  • Uniwersytet Warminsko-Mazurski w Olsztynie
  • Uniwersytet Mikolaja Kopernika w Toruniu

Portugal

  • Universidade Nova de Lisboa
  • Faculdade de Direito de Universidade de Lisboa

Rumänien

  • Universitatea BabeŞ-Bolyai (Cluj-Napoca)

Schweiz

  • Universität Zürich

Slowakei

  • Jan-Comenius-Universität Bratislava

Spanien

  • Universidad Autonoma de Madrid
  • Universidad Nacional de Educación a Distancia (Madrid)
  • Universidad Pública de Navarra (Pamplona)
  • Universidad de Vigo
  • Universidad de Zaragoza
  • Universidad de Santiago de Compostela
  • Universidade da Coruña

Tschechische Republik

  • Masarykova Univerzita Brno

Türkei

  • Özyeğin Üniversitesi Istanbul
  • Türk Alman Üniversitesi / Türkisch-Deutsche Universität Istanbul
  • Yalova Üniversitesi

Ungarn

  • Szegedi Egyetem (Szeged)

HINWEIS:

Ihr müsst im Bewerbungsformular insgesamt 4 Partneruniversitäten angeben.

Bitte beachtet, dass der Erstwunsch auf eurer Bewerbung maßgeblich ist. Sollte es genügend Plätze für alle Bewerber des gleichen   Erstwunsches geben und Prof. Madaus eurer Bewerbung zustimmen, bekommt   ihr den Studienplatz.

Sollte es jedoch mehr Nachfrage als  Plätze für euren Erstwusch geben,  kann es zu einem Auswahlgespräch  kommen, wenn alle Bewerber auf ihrem  Erstwunsch bestehen. Sollte dieser  Fall eintreten, werden wir euch  natürlich umgehend über die weitere  Vorgehensweise informieren.

Sprachkenntnisse

!!! Bitte beachtet bei Bewerbungen für spanische, italienische und französische Partnerunis,  dass die jeweilige Landessprache bereits beherrscht werden muss, um im  Studium mitzukommen. In diesen Ländern wird kaum Englisch gesprochen.

Bewerbungstaktik:

Aufgrund der ständig hohen Nachfrage an Studienplätzen in Großbritannien und Norwegen ist es oft nur möglich, dort einen Studienplatz  zu erhalten bzw. an einem Auswahlverfahren teilzunehmen, wenn die jeweilige gewünschte britische oder norwegische Partnerfakultät als  Erstwunsch auf die Bewerbung geschrieben wird. Es bringt häufig nichts, diese Partnerfakultäten an Platz 2-4 zu setzen, da es so gut wie immer Studierende geben wird, die diese Universitäten an Platz 1 auf ihre Bewerbung gesetzt haben und daher für diese Studienplätze Priorität genießen.

Alle Studienplätze der Juristischen Fakultät
Alle Studienplätze Stand Juni 2016.pdf (139,7 KB)  vom 18.06.2016

Zum Seitenanfang